Wir sind Hauptsponsor bei Titanen der Rennbahn 2016

15 Jahre Titanen der Rennbahn – Partner VW Autohaus Potsdam

10. Jun 2016

Wir sind dieses Jahr als Partner bei den Titanen der Rennbahn aktiv. Schauen Sie vom 24. – 26.06.2016 vorbei und freuen Sie sich auf viele Aktionen. Wir freuen uns auf Sie.

Hier klicken um zum Programm und Ablauf zu gelangen.



Die offizielle Pressemitteilung des Veranstalters vom 25.05.2016:

Logo Titanen der Rennbahn 2016
Das gab es noch nie: Jubiläumsquadrille mit 15 Zehnspännern

Das Wochenende, dass alle Kaltblutfans aus ganz Europa in das brandenburgische Brück lockt, rückt näher und näher. Die Vorbereitungen sind in vollem Gange, nicht nur bei den Titanen selber, sondern auch die teilnehmenden Kaltblutfahrer bereiten sich auf das letzte Wochenende im Juni, den 24. – 26.06.2016, vor. In diesem Jahr werden die Pferde nicht nur für die Wettkämpfe wie Wagenrennen und Hindernisfahren trainiert. Für das 15jährige Jubiläum der Titanen der Rennbahn hat sich die große Kaltblutfamilie ein ganz besonderes Schaubild ausgedacht.

Vor fünf Jahren, beim zehnjährigen Titanen-Geburtstag, waren es 10 Zehnspänner, die das Titanen-Publikum mit einer Quadrille begeisterte. Im vergangenen Jahr füllten 34 Vierspänner die Titanen-Arena und fuhren eine traumhafte Formation zu mitreißender Musik, die den Atem der Zuschauer stocken ließ. Das Fahren von vier Kaltblütern in einer so großen Quadrille ist schon eine respektable Aufgabe, aber es wären nicht die Titanen der Rennbahn, wenn sie sich für das 15jährige Jubiläum nicht noch etwas Spektakuläreres ausgedacht hätten. In diesem Jahr werden nicht „nur“ 136 Kaltblüter die Titanen-Arena füllen, sondern 150 Kaltblüter. Das gab es bisher noch nie.

15 Zehnspänner werden die Jubiläumsquadrille fahren. Eine große Aufgabe für die „Quadrillen“-Organisatoren Thomas Haselhoff, Bernhard Stubbe und Jean-Carsten Lüttig, die für die Choreographie verantwortlich sind. Auch die teilnehmenden Fahrer haben sehr viel Respekt vor der diesjährigen Aufgabe, denn die Zeit zum Üben ist knapp bemessen. Nur der Donnerstagabend und der Freitagnachmittag stehen für die Vorbereitung der Jubiläumsquadrille zur Verfügung. Am Donnerstagabend wird der Ablauf der Quadrille theoretisch und zu Fuß geprobt und ab Freitagmittag geht es auf die Kutschböcke. Dann wird solange geübt, bis alles perfekt ist.

Auch der monetäre Aufwand der Fahrer ist nicht zu unterschätzen. Mindestens zehn Pferde müssen nach Brück transportiert werden. Zwei der teilnehmenden Gespanne reisen sogar aus Österreich an. Peter Galler und Hannes Pichler bringen insgesamt 20 Noriker mit nach Brück. Wenn es auch keine Kaltblüter sind, so werden die schicken Haflinger von Claus Luber die Zuschauer mit ihren wehenden Mähnen mehr als begeistern. Während die anderen Teilnehmer der Jubiläumsquadrille auch an den Wettkämpfen teilnehmen, kommt der bayerische Haflingerzüchter mit seinen Pferden extra für das Jubiläumsschaubild.

Nicht nur die Tatsache, dass es sich um eine Quadrille mit 15 Zehnspännern handelt, ist einmalig, sondern auch die Rassenvielfalt ist erwähnenswert. Neben Rheinisch-Deutschen Kaltblütern, Haflingern und Norikern, werden auch die Schwarzwälder Füchse von Fahrteam Bartels, die Irish Tinker von Dirk Berlin und Frank Perle und, wie in jedem Jahr, die Mulis von Achim Rensch das Titanen-Publikum begeistern.

zur Webseite Titanen der Rennbahn